Handwerkskammer.de
         Schriftgröße:

Praxistraining in der Kfz-Servicemechaniker-Ausbildung

Ausbildungssituation Kfz-Servicemechaniker

Seit dem Jahr 2004 wird der zweijährige Ausbildungsberuf Kfz-Servicemechaniker/in in der Praxis durchgeführt. Erfahrungen zeigen, dass viele Auszubildende dieses neuen Ausbildungsberufs nicht nur theoretische, sondern auch fachpraktische Defizite haben.

Auf Initiative des beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW eingerichteten  "Sachverständigenbeirates Kfz-Servicemechaniker/in" wurde daher ein Projekt ins Leben gerufen, das dazu beitragen soll, die fachpraktischen Defizite dieser Auszubildenden zu minimieren.

Im Rahmen des Projektes führen erfahrene Ausbilder im Trainingszentrum für das Kfz-Handwerk der Region Aachen (TraCK) in Düren eine Vor-Ort-Unterstützung sowie individuelle fachpraktische Ergänzungstrainings durch, um leistungsschwächere Lehrlinge gezielt zu fördern.

Angebot:

Prüfungsvorbereitung auf die Gesellenprüfung im Kfz-Handwerk - Teilzeit


Ansprechpartner:

Projekt-Info:
Handwerkskammer Aachen
Barbara Lüke-Kreutzer
Sandkaulbach 21, 52062 Aachen
Tel.: 0241/ 471-223
E-Mail: barbara.lueke@hwk-aachen.de

Lehrgangs-Info:
Bildungszentrum TraCK Düren
Rudolf Königs
Rurstraße 160, 52349 Düren
Tel.: 02421/ 22312920
E-Mail: rudolf.koenigs@hwk-aachen.de

Info: Das Projekt "Praxistraining in der Kfz-Servicemechaniker-Ausbildung" wird mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) gefördert und von der LGH als Projektträgerin koordiniert. Der Verband des Kfz-Gewerbes Nordrhein-Westfalen unterstützt das Vorhaben als Projektpartner.