Handwerkskammer.de
         Schriftgröße:
Sie befinden sich hier:  HWK-Aachen.de > Beratung > Sachverständigenwesen > SV im Handwerk 

Sachverständige im Handwerk

Handwerker sind ausgesuchte Fachleute auf ihrem Gebiet. Bei aller Sorgfalt kann es trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen Auftraggeber und Handwerker kommen: wegen der Verarbeitung, der verwendeten Materialien, der gelieferten Waren oder des Preises.

Dann können Experten zu Rate gezogen werden, die unparteiisch, objektiv und gewissenhaft zum Sachverhalt Stellung nehmen: Sachverständige.


Sprechen Sie uns an:

Assessor Karl Fährmann
Sachverständigenwesen
Tel.: +49 241 471-141
Fax: +49 241 471-103
karl.faehrmann@hwk-aachen.de

Aufgaben der Sachverständigen im Handwerk

Immer da, wo ein Schaden oder der Preis einer handwerklichen Leistung objektiv zu bestimmen ist, empfiehlt es sich, einen Sachverständigen zu beauftragen. Sachverständige erstellen Gutachten zu Leistungen, Waren und Preisen von Handwerkern und Inhabern handwerksähnlicher Betriebe. Sie sind dazu verpflichtet, Sachverhalte unabhängig, weisungsfrei und unparteiisch zu beurteilen.

  • Im Rahmen von Privatgutachten werden Sachverständige häufig im Vorfeld eines Rechtsstreits zu Rate gezogen, um Streitfragen schnell und verbindlich außergerichtlich zu entscheiden.
  • Werden Sachverständige für Gerichte tätig, müssen sie dem Richter helfen, unter fachlich-technischen Gesichtspunkten eine richtige Entscheidung zu treffen. Damit wird deutlich, wie hoch die Anforderungen an Sachverständige sind: Sie übernehmen bei gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen Kunden und Handwerkern die Rolle eines „Helfers des Richters„ und tragen mit ihrer Bewertung entscheidend zur Urteilsfindung bei.
  • Auch das Ausstellen so genannter Fertigstellungsbescheinigungen, durch die z. B. die Abnahme eines Bauwerks ersetzt werden kann, gehört zu den Aufgaben eines Sachverständigen.