Mit frohem Mut in die Zukunft: AJH-Geschäftsführer Alexander Krott (r.), Stefanie Kerschgens, (4.v.l.) und die Vorstandsmitglieder (v.l.) Olaf Korr, Klaudia Magyar, Ulrich Kriescher, Udo Dohlen, Rudolf Arnoldi und Thomas Lisson.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Beim AJH folgt Kriescher auf Korr

Junge Handwerksunternehmer haben einen neuen Vorsitzenden – Unterhaltsamer Besuch in Karnevalswagen-Halle

Aachen. Normalerweise wird ja zwischen Aschermittwoch und Elften im Elften nicht „Alaaf“ gerufen. Aber Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Und wenn der AJH, also der Arbeitskreis Junger Handwerksunternehmer für den Handwerkskammerbezirk Aachen, seine Mitgliederversammlung bei Karnevalisten abhält, dann ist das durchaus angebracht. In der Wagenhalle des Ausschusses Aachener Karneval (AAK) gab es manches Schmuckstück zu bestaunen, das Rosenmontag für Rosenmontag durch die Kaiserstadt fährt. Vor dem närrischen Vergnügen stand aber die Arbeit – die Erledigung der Tagesordnung.

Wichtigster Punkt: Neuwahlen. Der langjährige Vorsitzende, Diplom-Holzbau-Ingenieur Olaf Korr, hatte schon lange seinen Entschluss, das Amt niederzulegen, mitgeteilt. Zu seinem Nachfolger wurde nun sein bisheriger Stellvertreter, Uhrmachermeister Ulrich Kriescher, an die Spitze des AJH gewählt. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Goldschmiedemeisterin Klaudia Magyar, als zweiter stellvertretender Vorsitzender rückt Maler- und Lackierermeister German Gonzales-Arias nach. Zu Beisitzern wurden gewählt: Metallbauermeister Rudolf Arnoldi, Wärme, Kälte- und Schallschutzisoliermeister Udo Dohlen, Diplom-Holzbau-Ingenieur Olaf Korr, Raumausstattermeister Thomas Lisson und Stefan Schnitzler.

Zuvor blickte der scheidende Vorsitzende Olaf Korr auf die Aktivitäten 2017 zurück und gab einen Vorgeschmack auf das Programm 2018. Außerdem dankte er AJH-Geschäftsführer Alexander Krott für die gute, konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren und die gemeinsame Ausrichtung des AJH. Korr dankte auch der Geschäftsführung der Handwerkskammer für die Unterstützung und den Vorstands- und übrigen Mitgliedern des AJH.

Bunte Prunkwagen
Nach dem offiziellen Teil führten AAK-Präsident Frank Prömpeler und AAK-Hallenwart Thomas Sieberichs die AJH-Mitglieder durch die beeindruckende Wagenhalle. Hier parken und bearbeiten die Vereine ihre schmucken Anhänger, auf denen viel kreative und mit Liebe ausgeführte handwerkliche Arbeit sichtbar wird. An einigen Wagen hat der bekannteste deutsche Karnevalswagenbau-Künstler Jacques Tilly Hand angelegt und sie gestaltet.

Beim Rundgang wussten Prömpeler und Sieberichs die eine oder andere nette Geschichte zu erzählen, darüber hinaus durften die Besucher einzelne Wagen auch mal „besetzen“, was unweigerlich dazu führte, dass sie, einmal oben, kräftig „Alaaf“ durch die Halle schmetterten. Die Stimmung im AJH ist gut, der Zusammenhalt und der Austausch über gemeinsame Themen auch – gute Aussichten also für die Zukunft unter neuem Vorsitzenden.