Auszeichnung für 25-jährige freiwillige Tätigkeit: Die Handwerkskammer Aachen überreichte sechs Verdienstnadeln in Gold.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die das Handwerk am Laufen halten

Tag des Ehrenamtes: Kammer überreicht Verdienstnadeln in Gold und Silber

Pressemitteilung

Gangelt. Menschen, die sich für das Wohl anderer einsetzen, tun viel Gutes. Deshalb haben sie es verdient, einmal die gebührende Anerkennung zu erhalten. Die Handwerkskammer Aachen spricht sie ihren Ehrenamtlern aus und verleiht jährlich Verdienstnadeln in Gold für 25-jährige und Silber für 15-jährige freiwillige Tätigkeit, zum Beispiel in Prüfungsausschüssen in der Berufsbildung.

„Heute wollen wir Ihnen ‚Danke‘ sagen für das, was Sie leisten, bewegen und am Laufen halten“, so Kammerpräsident Dieter Philipp in seiner Begrüßung zur Festveranstaltung „Tag des Ehrenamtes“ in Gangelt. „Sie sorgen dafür, dass die Strukturen so erhalten bleiben, wie sie sind und wie sie sich bewährt haben. Sie alle erbringen unbezahlbare Arbeit.“

Da ein solches Engagement heutzutage nicht mehr für jeden selbstverständlich ist, appellierte Philipp an die Geehrten, junge Menschen zur ehrenamtlichen Tätigkeit aufzurufen und Ihnen zu vermitteln, welch‘ persönlicher Gewinn sich daraus ziehen lässt. „Geben Sie Ihre Erfahrungen weiter und fördern Sie so den Zusammenhalt und die Gemeinschaft, die unser Handwerk stark und ausmachen“, sagte Philipp.

Beim „Tag des Ehrenamtes“ sorgte der Sänger und Pianist Markus Bartz für musikalische Unterhaltung. Der Comedian Hastenraths Will schilderte in seiner unnachahmlichen Art seine Sicht auf das Handwerk. So wunderte er sich zum Beispiel darüber, dass man heute nicht mehr Friseuse, sondern Friseurin, sagen solle: „Heißt et denn jetz‘ statt Friteuse auch Friteurin?“ Der nach eigenen Worten „scharismatische Ortsvorsteher“ aus einem kleinen Dorf im Kreis Heinsberg verzichtete auch nicht auf humoristische Seitenhiebe zu den Themen Schwarzarbeit und Unpünktlichkeit im Handwerk. So sei der wichtigste Satz im deutschen Handwerk: „Brauchen Sie eine Rechnung?“ Und die Gäste der Veranstaltung seien ja alle pünktlich gekommen, was man vom Handwerk so nicht immer sagen könne. Daneben würdigte der selbsternannte Landwirt aber auch die herausragende Leistung der Ehrenamtler, die zur Anerkennung zurecht eine schmucke Nadel angesteckt bekämen.

Diese Ehrung erfuhren im Anschluss 24 Ehrenamtler. Danach hatten sie, ihre Partner und die Gäste aus der Handwerksorganisation bei einem festlichen Essen Gelegenheit zu anregenden Gesprächen.

Verdienstnadeln in Gold erhalten:

  • Gas- und Wasserinstallateurmeister sowie Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Hans-Joachim Keldenich, Aachen;
  • Oberstudienrat Hubert Küppers, Heinsberg;
  • Elektroinstallateurmeister Willibert Merzbach, Euskirchen;
  • Studiendirektorin Doris Nowicki, Übach-Palenberg;
  • Stuckateurmeister Hubert Poth, Nettersheim;
  • Schornsteinfegermeister Wolfgang Scholz, Stolberg.
Auszeichnung für 25-jährige freiwillige Tätigkeit: Die Handwerkskammer Aachen überreichte sechs Verdienstnadeln in Gold.
Bild anklicken

Verdienstnadeln in Silber erhalten:

  • Landmaschinenmechanikermeister Hans-Peter Clev, Wegberg;
  • Installateur- und Heizungsbauermeister Rainer Garzem, Weilerswist;
  • Amtsleiter Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen bei der Städteregion Aachen Dr. Peter Heyde, Wassenberg;
  • Maler- und Lackierermeister Frank Hollenbrock, Wassenberg;
  • Dachdeckermeister Armin Horst, Langerwehe;
  • Installateurin und Heizungsbauerin Katja Junge, Merzenich;
  • Dachdeckermeister Armin Koll, Düren;
  • Friseurin Silvia Krieger, Herzogenrath;
  • Karosserie- und Fahrzeugbauermeister Peter Kühn, Alsdorf;
  • Raumausstattermeister Peter Lothmann, Düren;
  • Maler- und Lackierermeister Marcel Nacken, Niederzier;
  • Kfz-Mechanikermeister Franz-Dieter Offizier, Übach-Palenberg;
  • Friseurmeisterin Elke Penatzer-Dolfen, Übach-Palenberg;
  • Carsten Schmitz, Simmerath;
  • Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Hans-Josef Schümmer, Herzogenrath;
  • Stuckateurmeister Heinz-Josef Steven, Kreuzau;
  • Kfz-Mechanikermeister Dirk Swart, Düren;
  • Kupferschmiedemeister Lutz Textoris, Düren.
Bild anklicken