Die digitale Zukunft im Blick: Das Handwerk kann mobile Endgeräte effizient einsetzen und digitale Geschäftsmodelle entwickeln.
© Foto: fotolia

Die digitale Zukunft

Kompetenzzentrum digitales Handwerk bietet Check für Handwerksbetriebe

News

Berlin. Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück. Seit dem offiziellem Startschuss im Frühjahr 2016 auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München ist das Kompetenzzentrum in aller Munde. Bundesweit waren seine Mitarbeiter an über 220 Info- und Fachveranstaltungen beteiligt, bei denen etwa 20.000 Akteure aus der Handwerksorganisation erreicht wurden. Knapp 100 Handwerksbetriebe wurden in Unternehmensdialogen über ihre individuellen Digitalisierungsmöglichkeiten informiert. Dabei holten die Berater jedes Unternehmen an seinem aktuellen digitalen Stand ab.

Das Zentrum veröffentlichte zahlreiche Fach- und Informationspublikationen. So zum Beispiel einen Animationsfilm zur Digitalisierung im Handwerk. Auch die offizielle Website www.handwerkdigital.de erhielt ein neues Aussehen und hält viele nützliche Angebote für Betriebe, Kammern und Verbände bereit. Und auch in den Sozialen Medien passiert so einiges.

Wie weit schon digitalisiert?
Interessant für Handwerksbetriebe ist der neuentwickelte Digitalisierungscheck. Mit diesem Test können Unternehmen ihren Digitalisierungsgrad ermitteln. Er steht auf der Website zur Nutzung. Der Check soll als Leitfaden im Dialog mit Betrieben eingesetzt werden und so die Unternehmensberatung seitens der Kammern und Verbände unterstützen. Der Fragebogen kann von den Betrieben aber auch zum ersten Selbsttest genutzt werden.

In naher Zukunft sollen zahlreiche Projekte in Handwerksbetrieben entwickelt und begleitet werden – die ersten sind bereits gestartet. Sie reichen vom Einsatz mobiler Endgeräte auf der Baustelle bis zur Entwicklung innovativer digitaler Geschäftsmodelle und der Nutzung von intelligenter Automatisierungstechnologie.

Info: Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.handwerkdigital.de.