Nachwuchs mit Klasse: Die von der Sparkasse Aachen ausgezeichneten Prüflinge der Kategorie 1 mit ihren Ausbildern.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Doris Kinkel

Karrierestart im Handwerk

Preis der Sparkasse Aachen für den Nachwuchs des Aachener Handwerks – Ausstellung bis zum 22. September zu sehen

News

Saftige Finanzspritze für einen guten Karrierestart

Aachen. Aus der traditionellen Verbundenheit zum Aachener Handwerk stiftet die Sparkasse Aachen jährlich einen Förderpreis für dessen Nachwuchs. Und das jetzt schon seit 25 Jahren. Rund 220.000 Euro sind laut Norbert Laufs, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Aachen, in diesem Viertel Jahrhundert an herausragende Junghandwerker geflossen. „Es lohnt sich, in Ausbildung zu investieren“, sagte Hans Winnen bei der feierlichen Übergabe der Preise am vergangenen Mittwoch. Der Ehrenkreishandwerksmeister war auch schon vor 25 Jahren dabei.

Der Preis der Sparkasse soll den Prüflingen in der Städteregion Aachen Anreize für besondere Leistungen in den Gesellen- beziehungsweise Abschlussprüfungen bieten. Mit ihm werden Prüflinge eines jeden Jahrgangs mit herausragenden Ergebnissen ausgezeichnet. Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsbetrieb seinen Sitz in der Städteregion Aachen hat.

In der Kategorie 1 wurden folgende Prüflinge ausgezeichnet, die sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil ihrer Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben. Jeweils 1.000 Euro erhielten:

  • Tim Schmidinger, Fleischer, Herzogenrath, Ausbildungsbetrieb: Natur- und Biowaren Wolter GmbH, Herzogenrath;
  • Philipp Scholl, Fleischer, Stolberg, Metzgerei Norbert Scholl, Stolberg;
  • Hannah Zackel, Konditorin, Roetgen, Konditormeister Joachim Kaulard, Monschau;
  • Serdar Edem, Metallbauer, Fachrichtung Metallgestaltung, Aachen, Weber Metallgestaltung GmbH, Aachen;
  • Aaron Simons, Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, Alsdorf, Maschinen- und Metallbau Vonhoegen GmbH & Co. KG, Würselen;
  • Dominik Venth, Metallbauer, Fachrichtung Metallgestaltung, Aachen, G & M Metallbau Horst Geilen und Andreas Markmann, Stolberg;
  • Natalie Kogel, Kauffrau für Büromanagement, Stolberg, Metall- und Elementebau Heinz Scharpmann GmbH, Stolberg;
  • Simon Plum, Tischler, Aachen, Holzcoop Innenausbau-Messebau GmbH, Aachen;
  • Till Schmitz-Steger, Tischler, Aachen, Tischlerei Schofer & Schmidt GmbH, Aachen;
  • Fabian Küpper, Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Maschinenbau, Monschau, Firma Myrenne GmbH, Roetgen.

In der Kategorie 2 wurden folgende Prüflinge ausgezeichnet, die ihre Prüfung im praktischen Teil mit „sehr gut“ und im theoretischen Teil mit „gut“ abgeschlossen haben und einem Gewerk angehören, aus dem kein Prüfling in Kategorie 1 ausgezeichnet wurde. Jeweils 750 Euro erhielten:

  • Philip Neuß, Bäcker, Monschau, Bäckerei Andreas Neuß, Monschau;
  • Justin Thomas, Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Aachen, Elektrotechnikermeister Rainer Rosemeyer, Würselen;
  • Peter Reichardt, Zimmerer, Monschau, Zimmerei Hermann Bücker, Simmerath;
  • Tobias Kowalski, Kraftfahrzeugmechatroniker, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik, Jülich, Audi Zentrum Aachen Jacobs Automobile GmbH & Co. KG, Aachen;
  • Felix Maaßen, Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Zerspanungstechnik, Jüchen, Werkzeugmachermeister Stefan Radke, DPS Prototyping, Baesweiler.

Bis Freitag, 22. September, ist in der Sparkasse Aachen, Zentrale Münsterplatz, die Ausstellung „Karrierestart im Handwerk“ zu sehen. Sie zeigt ausgewählte Gesellenstücke, Schaustücke und Arbeitsproben des Aachener Handwerkernachwuchses. Die Aussteller sind: Katerina Steinnagel, Optikerin, Markus Jaeger, Joshua Mehlkopf, Max Kirch, alle Maler und Lackierer, Fabian Küpper, Feinwerkmechaniker, Susanne Roller, Raumausstatterin, Serdar Edem, Dominik Venth, beide Metallbauer, Fabian Noppeney, Jakob Emundts, Simon Plum, Till Schmitz-Steger, alle Tischler.