© fotolia

Neues Bauvertragsrecht

Kammer bietet Infoveranstaltung für Betriebe, am 23. November, 18 Uhr in der HWK Aachen

Veranstaltungsinformation

Aachen. Der Gesetzgeber hat das Bauvertrags- und Gewährleistungsrecht grundlegend reformiert und auch zugunsten des Handwerks viele Änderungen eingeführt. Das neue Recht tritt ab dem 1. Januar 2018 in Kraft. Alle Bauverträge, die ab diesem Zeitpunkt geschlossen werden, richten sich nach dem neuen Gesetz. Einige Regelungen stärken die Rechte von Verbrauchern. Bauunternehmen sollten sich mit den grundlegenden Änderungen rechtszeitig vertraut machen, um die eigenen Rechte und Pflichten zu kennen.

Die Handwerkskammer bietet für alle Mitgliedsbetriebe eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu den neuen Regelungen an. Sie findet statt am Donnerstag, 23. November von 18 bis 19.30 Uhr in der Handwerkskammer Aachen, Konferenzraum im Erdgeschoss, Sandkaulbach 21 in Aachen. Es referieren Rechtsanwalt Georg Stoffels, Geschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, und Assessor Karl Fährmann, Leiter der Handwerksrolle der Kammer.

Interessierte Betriebe erfahren bei dieser Veranstaltung unter anderem, wie sie künftig beim Einbau fehlerhaften Baumaterials den Lieferanten in Regress nehmen können, oder wann ein Bauwerk als abgenommen gilt, wenn der Kunde sich nicht rührt. Auch über die Konsequenzen des neu eingeführten Verbraucherbauvertrags wird informiert.

Anmeldung zur Veranstaltung:

Erika Bierfert - Verwaltung
+49 241 471-127
erika.bierfert@hwk-aachen.de