© AJH Aachen

Preisträger haben den Bogen raus

Mitmachen beim AJH-Handwerkswettbewerb lohnt sich – Ab jetzt bewerben!

Veranstaltungsinformation

Aachen. Devid Hörnchen hat den Bogen raus. In Sachen Bogenbau ist er ein Experte, ein kreativer Handwerker, ein meisterhafter Schreiner. Ein preisgekrönter noch dazu. Vor zwei Jahren nämlich gewann Devid Hörnchen, der in Schleiden seine Bogenwerkstatt als Betrieb führt den Handwerkspreis des AJH (Arbeitskreis Junger Handwerksunternehmer für den Kammerbezirk Aachen). Dass die Jury ihn auserkoren hatte, überraschte ihn schon, aber natürlich freute er sich auch, dass sein Hybridbogen, den er ganz individuell entwickelt und angefertigt hatte, so in Schwarze getroffen hatte.

Die Auszeichnung, aber auch die Mundpropaganda von Erprobten bescheren Hörnchen Woche für Woche neue Teilnehmer an seinen Kursen und Events, die er anbietet. Handwerk und Erlebnis im Zusammenspiel – das ist eine tolle Erfahrung. Einen Bogen selber bauen und diesen dann sportlich einsetzen, das macht Spaß.

Freude hat Hörnchen auch die Beteiligung am Wettbewerb des AJH gemacht. In der Kategorie „Kreativität“ schoss er letztlich den Vogel ab, durfte als Nominierter schon einen tollen Abend genießen und später sogar mit einem Preis nach Hause fahren.

Dieses Erlebnis ermöglicht der AJH nun in der nächsten Runde wieder neuen Teilnehmern. Die Ausschreibung zum Wettbewerb ist jetzt raus, ab jetzt können sich Handwerksunternehmen bewerben. Die Rahmenbedingungen sind alle im Internet zu finden, auch die Kontaktdaten und Bedingungen zur Bewerbung. Wer eine tolle Idee hat, etwas besonders Exklusives oder Kreatives hergestellt hat, dürfte gute Chancen haben, zur Preisverleihung am Samstag, 2. Dezember eingeladen zu werden und als Nominierter gespannt die Ehrung zu verfolgen.

Überzeugend präsentieren
Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Denn nicht nur die Gewinnchancen sind verlockend, sondern auch die Herausforderung, die eigene Arbeit zu beschreiben, zu dokumentieren und zu präsentieren, möglichst so gut, dass sie die Juroren überzeugt.

In Begleitung zur Preisverleihung werden die Bewerbungen der Nominierten in einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So können die Teilnehmer noch mehr Aufmerksamkeit  für ihre Produkte und für ihre Fähigkeiten erreichen.

Bei Devid Hörnchen ist jedenfalls immer viel los. Seine Kreativität beim Bogenbauen und sein spannender Parcours zum Bogenschießen sind bundesweit und zum Teil über die Grenzen hinaus bekannt. Die gute Resonanz und das große Interesse seiner Besucher, selber Bögen zu bauen, belegen, dass er den richtigen Weg verfolgt hat. Im Laufe der Zeit hat er unglaublich viele Bögen gebaut und getestet. Viele kunstvolle, ausgetüftelte und kreativ gestaltete waren dabei.

Info: Informationen zum AJH-Handwerkspreis gibt Alexander Krott, Tel.: +49 241 471-331, alle Unterlagen und Termine im Internet unter www.ajhaachen.de.