Die Kammersieger aus der Stadt Aachen mit Kammerpräsident Dieter Philipp (l.) und -Hauptgeschäftsführer Peter Deckers.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

So sieht die 1. Liga im Handwerk aus

Handwerkskammer Aachen ehrt erfolgreiche Gesellen im Leistungswettbewerb

Pressemitteilung News

Stolberg. Erste Liga im „Zinkhütter Hof“ in Stolberg: Die Sieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks aus dem Kammerbezirk Aachen wurden in feierlicher Atmosphäre von der Kammer ausgezeichnet. Für ihre hervorragenden Leistungen erhielten sie Urkunden und einen Bildungsgutschein der Kammer in Höhe von 200 Euro.

„Wir feiern heute mit den Besten der Besten. Ein Fest mit den Spielern der 1. Liga des Handwerks. Sie sind so motiviert, so voller Leidenschaft, dass es für Ihre Leistungen keinen Jupp Heynckes brauchte. In Ihren Wettbewerben haben Sie ganz allein geglänzt, sind zum Tor gestürmt und haben den Ball versenkt. Natürlich haben Sie eine Top-Mannschaft, die Ihnen den Rücken stärkt, Ihr Ausbildungsbetrieb steht hinter Ihnen. Doch letztlich liegt der Erfolg bei jedem Einzelnen von Ihnen“, sagte Kammerpräsident Dieter Philipp in seiner Ansprache.

Philipp, der die Sieger gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Kammer, Peter Deckers, auszeichnete, hob den großen Einsatz, das Geschick und Talent sowie die überragenden Fähigkeiten der erfolgreichen Gesellen heraus. Die Top-Nachwuchskräfte hätten nun beste Chancen, eine erfolgreiche Berufslaufbahn im Handwerk zu absolvieren.

„Mit dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wollen wir die Vorzüge der dualen Ausbildung herausstellen. Wir wollen die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk stärken. Wir wollen damit auch für das Handwerk werben und die Menschen auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen aufmerksam machen. Und ganz besonders wollen wir mit dem Leistungswettbewerb begabte Lehrlinge auf ihrem Berufsweg fördern und fordern. Denn jeder von Ihnen weiß sicherlich, dass eine Ausbildung auch sehr fordernd sein kann“, so Philipp.

In Stolberg zeichnete die Kammer 67 Kammersieger aus, davon 35 erste, 20 zweite und 12 dritte. Mit ihren Familienangehörigen, Ausbildern und Freunden feierten sie. Das Programm wurde musikalisch vom Jazz-Trio Johannes Flamm begleitet. Bei einer Verlosung hatten alle Kammersieger die Möglichkeit, ein Apple iPad mit Retina-Display und Wi-Fi (32 GB) zu gewinnen. Der glückliche Sieger, dessen Karte aus der Lostrommel gezogen wurde, ist Johannes Deckers aus Geilenkirchen.

Stadt Aachen

© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die ersten Kammersieger aus der Stadt Aachen:

  • Buchbinder: Janne Jaschob, Bönen / Ausbildungsbetrieb: RWTH Aachen;
  • Kaufmann für Büromanagement: Jonas Lieser, Aachen / Handwerkskammer Aachen;
  • Maßschneiderin (Schwerpunkt Damen): Sophie Plöttner, Aachen / Schneideratelier Nadine, Hildegard Pontzen-Reinecke, Aachen;
  • Metallbauer (Fachrichtung Metallgestaltung): Serdar Edem, Aachen / Weber Metallgestaltung GmbH, Aachen;
  • Raumausstatterin: Alexandra Kauhsen, Aachen / Franz-Josef Steffens, Aachen

Die zweiten Kammersieger aus der Stadt Aachen:

  • Buchbinder: Viola Tschentscher, Aachen / Buchbinderei Comouth e.K., Aachen;
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger: Paul Wasserkampf, Aachen / Fliesen Scheins und Beißel GmbH & Co. KG, Aachen;
  • Maßschneiderin (Schwerpunkt Damen): Carin Wins, Aachen / Schneideratelier Nadine, Hildegard Pontzen-Reinecke, Aachen;
  • Tischler: Till Schmitz-Steger, Aachen / Tischlerei Schofer & Schmidt GmbH, Aachen

Städteregion Aachen (ohne Stadt Aachen)

© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die ersten Kammersieger aus der Städteregion Aachen (ohne Stadt Aachen):

  • Bäcker: Philip Neuß, Monschau / Ausbildungsbetrieb: Andreas Neuß, Monschau;
  • Feinwerkmechaniker: Fabian Küpper, Monschau / Myrenne GmbH, Roetgen;
  • Feinwerkmechaniker (Schwerpunkt Zerspanungstechnik): Felix Maaßen, Jüchen / DPS Prototyping, Baesweiler;
  • Fotografin: Lena von der Weiden, Stolberg / Udo Keus, Düren;
  • Kraftfahrzeugmechatroniker: Stefan Maximilian Lambrecht, Eschweiler / Bundeswehr Dienstleistungszentrum Aachen;
  • Metallbauer (Fachrichtung Konstruktionstechnik): Aaron Simons, Alsdorf / Maschinen- und Metallbau Vonhoegen GmbH & Co. KG, Würselen;
  • Straßenbauer: Marvin Robert, Alsdorf / Gebr. Reuber GmbH & Co. KG, Alsdorf;
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer: Serhat Yürük, Baesweiler / GbR Sinasi Basygit u. Bayram Basygit, Baesweiler;
  • Zahntechniker: Jonas Matzkeit, Vaals (Niederlande) / Peter Oberreich, Würselen;
  • Zimmerer: Peter Reichardt, Monschau / Hermann Bücker, Simmerath

Die zweiten Kammersieger aus der Städteregion Aachen (ohne Stadt Aachen):

  • Dachdecker: Tobias Wlasak, Simmerath / Andreas Prautsch, Roetgen;
  • Feinwerkmechaniker: Tim Pontzen, Monschau / Emotec GmbH & Co. KG, Simmerath;
  • Maler und Lackierer: Leon Opree, Herzogenrath / Bernd Opree, Herzogenrath;
  • Orthopädieschuhmacher: Till Pulwey, Monschau / Saniteam Fendel & Keuchen GmbH, Aachen

Die dritten Kammersieger aus der Städteregion Aachen (ohne Stadt Aachen):

  • Beton- und Stahlbetonbauer: Dennis Henn, Simmerath / Rudi Henn Bauunternehmen Gmbh & Co. KG, Simmerath;
  • Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik: Justin Thomas, Herzogenrath / Rainer Rosemeyer, Würselen

Kreis Heinsberg

© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die ersten Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg:

  • Elektroniker (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik): Levin Stenner, Geilenkirchen / Ausbildungsbetrieb: g.f.e. elektroservice GmbH, Geilenkirchen;
  • Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Fleischerei): Janina Wollweber, Heinsberg / Karl-Heinz Esser, Erkelenz;
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger: Steffen Moll, Erkelenz / Reinhold Moll, Erkelenz;
  • Goldschmiedin: Anja Lehmann, Wuppertal / Roland Simons, Wegberg;
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker: Marco Jansen, Gangelt / Meurer Landtechnik GmbH, Eschweiler;
  • Mechatroniker: Johannes Deckers, Geilenkirchen / Derichs GmbH, Übach-Palenberg;
  • Orthopädieschuhmacher: Glenn Geilen, Selfkant-Hillensberg / Reiner Jansen, Hückelhoven;
  • Stuckateur: Alexander Bürsgens, Wassenberg / Arnold-Josef Bürsgens, Wassenberg

Die zweiten Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg:

  • Beton- und Stahlbetonbauer: Tomasz Adamski, Geilenkirchen / Lambert Schlun GmbH & Co. KG, Gangelt;
  • Elektroniker (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik): Giulio Schweitzer, Heinsberg / Tholen Elektrotechnik GmbH, Gangelt;
  • Kraftfahrzeugmechatroniker: Leonard Schiefke, Wassenberg / Kohl-Automobile GmbH, Heinsberg;
  • Maurer: Patrick Miemitz, Hückelhoven / Schleiff Bauflächentechnik GmbH & Co. KG, Erkelenz;
  • Straßenbauer: Niclas Jacobi, Heinsberg / Blandfort Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Linnich;
  • Zerspanungsmechaniker (Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme): Frederik Geisen, Erkelenz / F.J. Derichs Maschinenbau GmbH & Co. KG, Erkelenz;
  • Zimmerer: Christopher Günther, Übach-Palenberg / Knoben Haus & Holzbau GmbH, Heinsberg

Die dritten Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg:

  • Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Bäckerei): Chantal Plum, Hückelhoven / Kamps Franchisepartner, Inhaberin Yvonne Büttner, Wassenberg;
  • Maurer: André Schüren, Selfkant / Rolf Cleven Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Gangelt;
    Tischlerin: Saskia Erken, Bedburg / Hermann-Josef Claßen, Erkelenz;
  • Zimmerer: Felix Jansen, Hückelhoven / Wilhelm Moritz Jansen & Sohn GmbH & Co. KG, Hückelhoven

Kreis Düren

© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die ersten Kammersieger aus dem Kreis Düren:

  • Behälter- und Apparatebauer: Fabian Boltersdorf, Kreuzau / Ausbildungsbetrieb: Apparatebau Peter Vossen GmbH, Düren;
  • Maler und Lackierer: Markus Friedel, Titz / Küppers GmbH, Linnich;
  • Mechatroniker für Kältetechnik: Dominik Daferner, Titz / Forschungszentrum Jülich GmbH;
  • Schilder- und Lichtreklamehersteller: Anton Woit, Langerwehe / Werbe- und Messebau Walbert-Schmitz GmbH & Co. KG, Aachen;
  • Zerspanungsmechaniker (Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme): Marius Müller, Jülich / Diplom-Ingenieur Karl J. Lütticke GmbH, Jülich

Die zweiten Kammersieger aus dem Kreis Düren:

  • Bäcker: Matthias Reinartz, Düren / Heike und Helmut Stolz, Düren;
  • Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Bäckerei): Angelina Breuer, Düren / Kamps Franchisepartner, Inhaberin Jennifer Nabbefeld, Düren;
  • Metallbauer (Fachrichtung Konstruktionstechnik): Pascal Hansen, Linnich / Krings & Sieger GmbH & Co. Düren

Die dritten Kammersieger aus dem Kreis Düren:

  • Bäckerin: Sandra Beys, Düren / Bernd Pley, Düren;
  • Kauffrau für Büromanagement: Isabel Penkwitz, Aldenhoven / Orthopädie Hirsch UG, Aachen;
  • Straßenbauer: Romario Danz, Aldenhoven / Blandfort Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Linnich;
  • Zerspanungsmechaniker (Fachrichtung Drehmaschinensysteme): Alex Klassen, Düren / Reinhard Langfritz GmbH, Düren

Kreis Euskirchen

© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Die ersten Kammersieger aus dem Kreis Euskirchen:

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: Michael Haußner, Zülpich / Ausbildungsbetrieb: Simon Wilden, Heimbach;
  • Beton- und Stahlbetonbauer: Martin Hupp, Schleiden / Geschwister Balter Bauunternehmung GmbH, Hellenthal;
  • Dachdecker: Yannick Greuel, Mechernich / Bedachungen Kurth GmbH & Co. KG, Mechernich;
  • Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Bäckerei): Aileen Gaziano, Euskirchen / Klaus Lennartz, Euskirchen;
  • Friseurin: Michelle Nique, Euskirchen / Anja Jentges, Euskirchen;
  • Maurer: Jonas Lorse, Mechernich / T & T Bau GmbH, Mechernich;
  • Tischler: Benjamin Bonzelet, Dahlem / Paul Reiner u. Norbert Züll, Mechernich

Die zweiten Kammersieger aus dem Kreis Euskirchen:

  • Kaufmann für Büromanagement: Joshua Küppers, Bad Münstereifel / Strasser Sonnenschutztechnik GmbH, Euskirchen;
  • Stuckateur: Timo Wollenweber, Kall / Frank Wollenweber GmbH, Kall

Die dritten Kammersieger aus dem Kreis Euskirchen:

  • Kraftfahrzeugmechatroniker: Pascal Hahn, Mechernich / Autohaus Yvel Köln GmbH & Co. KG, Euskirchen;
  • Straßenbauer: Stefan Schmitz, Kall / Markus Schäfer, Kall

Erste Landessieger

15 der ausgezeichneten ersten Kammersieger konnten sich bereits über einen weiteren Erfolg freuen. Sie belegten in der nächsten Runde auf Landesebene einen der vorderen Plätze.

Erste Landessieger wurden

  • der Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Levin Stenner (Geilenkirchen),
  • der Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Zerspanungstechnik, Felix Maaßen (Jüchen),
  • der Kaufmann für Büromanagement Jonas Lieser (Aachen),
  • der Mechatroniker für Kältetechnik Dominik Daferner (Titz),
  • der Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, Aaron Simons (Alsdorf),
  • der Metallbauer, Fachrichtung Metallgestaltung, Serdar Edem (Aachen) und
  • der Orthopädieschuhmacher Glenn Geilen (Selfkant-Hillensberg).

Ausbildungsbotschafter

Serdar Edem (stellvertretend für Weber Metallgestaltung) sowie Kammerpräsident Dieter Philipp und -Hauptgeschäftsführer Peter Deckers.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Ehrung der Ausbildungsbotschafter

Das Handwerk müsse weiterhin um guten Nachwuchs werben und zähle dabei natürlich auf seine jungen Profis. Der Kammerpräsident appellierte an die Sieger, ihre Erfolgsgeschichten weiterzugeben und jungen Menschen zu erzählen, wie spannend und abwechslungsreich die Arbeit in einem Handwerksberuf sei. „Denn Sie sprechen die Sprache der Schulabgänger, Sie sind Vorbilder und Aushängeschilder mit Talent, Können und Wissen!“

Die Sprache der Schulabgänger sprechen auch die Ausbildungsbotschafter, die die Handwerkskammer Aachen vorbereitet hat für die Einsätze in Schulen unserer Region. Berufsberatung auf Augenhöhe ist die Devise des bundesweiten Projektes. Die Lehrlinge aus dem 2. und 3. Lehrjahr sind motiviert und haben Spaß daran, Jugendlichen einen Einblick in ihren Berufsalltag zu geben. Die fünf Ausbildungsbotschafter Joänna Scholl (Nobis Printen), Jan Breuer (Weber Metallgestaltung), Youssef Abojobbah (Elektrotechnik Ell), Phillip Raabe (Ohrem & Kuipers) und Jonas Bönnen (Tholen Elektrotechnik), die ihre Lehre beendet haben,  wurden stellvertretend geehrt.