Planung: Präzise Zeichnungen und Pläne gewährleisten die fachgerechte und tadellose Konzeptumsetzung.
© Foto: Tischlerei Korr

Virtuelle Spähne im Online-Showroom

Tischlerei Korr mit Design-Award ausgezeichnet – Digitalisierung in Planung, Fertigung und Marketing

News

Aachen. Die weltweit führende Online-Plattform fürs Wohnen und Einrichten, „Houzz“, hat die Tischlerei Korr mit dem „Best Of Houzz”-Award in der Kategorie Design ausgezeichnet. Das Handwerksunternehmen mit Sitz in Brand wurden von den über 40 Millionen Nutzern im Monat, die die Houzz-Gemeinschaft ausmachen, aus über einer Million aktiver Experten in den Bereichen Einrichtung, Design und Architektur ausgewählt.

Der Award wird jährlich in drei Kategorien vergeben: Design, Kundenzufriedenheit und Fotografie. „Wir wurden mit diesem tollen Design-Award ausgezeichnet, das ist nach der Verleihung des Gütesiegels ‚Made in Aachen‘ und  des Zertifikates ‚TOP-Ausbildungsbetrieb‘ eine weitere Auszeichnung, die uns stolz macht“, sagt Geschäftsführer Olaf Korr.

Seit drei Generationen steht die Tischlerei Korr für eine Verbindung zwischen traditionellem Handwerk und ästhetischem Design. „So lange schon bestimmen Kreativität, Sorgfalt und Liebe zum Detail unseren Tagesablauf“, erklärt Olaf Korr. Auch wenn sich Einrichtungsstile in dieser Zeit häufig wandelten und die Ansprüche an Funktionalität und Individualität wuchsen, gibt es zwei Säulen, auf die das Unternehmen baut: den natürlichen und nachwachsenden Rohstoff Holz sowie eine 100-prozentige Kundenzufriedenheit.

Natürlich ist auch die Digitalisierung ein Prozess, dem sich die Tischlerei nicht verschließt. Alle Möbel werden mit moderner 3D-Technik entworfen und mittels effizienter CNC-Maschinentechnik gefertigt. So werden Fehler vermieden und können kalkulierte Festpreise garantiert werden.

„Unsere modernen Planungs- und Fertigungsmethoden vertragen sich dabei hervorragend mit unserer Tradition als Handwerksunternehmen. Denn jedes Stück, das unsere Werkstatt verlässt, ist und bleibt ein Einzelstück und wird von uns genauso behandelt“, betont der Diplom-Ingenieur im Holzbau.

Auch in Sachen Marketing fürs Handwerk denkt Korr digital. Bereits auf der alten Internet-Seite des Betriebs gab es viele Bilder zu bestaunen, die neue Homepage ist nun auch online und erstrahlt in neuem Glanz. Ganz frisch: ein Online-Showroom. „Ich bin da mächtig stolz drauf und behaupte frech weg, dass dieser Showroom seinesgleichen sucht“, sagt Korr lachend. Im Betrieb an der Ringstraße fehle einfach der Platz, um die ganze Bandbreite der Tischlerei mit Einrichtungen für Praxis, Büro und Geschäft  sowie Zuhause präsentieren zu können.

Das Online-Portal „Houzz“ diente als Vorbild, darüber hinaus ließ Olaf Korr sich auch von Volker Geyer inspirieren. Der Malermeister zählt zu den bekanntesten Handwerksunternehmern in der EU und zu den erfolgreichsten im Internet; er erzielt laut eigener Aussage über 80 Prozent seines Umsatzes über das Internet.

Der virtuelle Ausstellungsraum der Tischlerei Korr ist 24 Stunden und sieben Tage die Woche geöffnet und zeigt mehr als 20 Projekte, die die Mitarbeiter des Betriebs verwirklicht haben. Mit großen Bildern und verschiedenen Ansichten wird dem Kunden „das emotionale Produkt Holz“ herübergebracht, „ich erreiche auf diese Weise natürlich viel mehr Menschen“, so Korr. Das Vorhaben sei auch für einen kleinen Betrieb mit einem bezahlbaren Budget zu stemmen, es brauche lediglich etwas Zeit und die richtigen Dienstleister zur Kooperation.

Info: Weitere Informationen zur Tischlerei Korr finden Sie im Internet unter www.tischlerei-korr.de.