Wer ist kreativ und prägt die Veränderung? Vorbildliche Unternehmen können gewinnen.
© fotolia

Wirtschaft im Wandel

Neuer Wettbewerb unter Schirmherrschaft von NRW-Minister Andreas Pinkwart gestartet – Bewerbungen sind bis zum 6. April möglich

News Wettbewerbe

Berlin/Düsseldorf. Ab sofort können sich Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen beim Wettbewerb „NRW-Wirtschaft im Wandel“ bewerben. Gesucht werden engagierte und kreative Unternehmen, die den Transformationsprozess des Bundeslandes vorantreiben. Ob Großkonzern oder aufstrebender Mittelständler: Mit dem Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Professor Andreas Pinkwart steht, wollen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Rheinische Post den führenden Unternehmen des Wandels eine öffentliche Bühne bereiten und die Innovationskraft des Standortes sichtbar machen.

Unternehmen, die den Transformationsprozess erfolgreich gemeistert haben, können sich bis zum 6. April im Internet bewerben. Die Gewinner erhalten im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung eine Auszeichnung von Pinkwart. „Die positive Resonanz der vergangenen Wettbewerbsrunden hat uns gezeigt, dass das kreative Potenzial von Deutschlands größtem Bundesland noch längst nicht erschöpft ist. Als bundesweite Initiative richtet sich unser Augenmerk selbstverständlich auch darauf, was sich andere Bundesländer von den Erfahrungen hinsichtlich des Transformationsprozesses abschauen können“, so Ute Weiland, Geschäftsführerin von „Deutschland – Land der Ideen“. Eine hochkarätige Expertenjury aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft wählt unter allen Bewerbern die 20 Preisträger aus.

Info: Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nrw-wirtschaft-im-wandel.de.