Handwerkskammer.de
         Schriftgröße:
Sie befinden sich hier:  HWK-Aachen.de > Über uns > HWK Aachen > Organe und Ehrenamt > Ausschüsse 

Ausschüsse

Zu den Gremien der Handwerkskammer Aachen zählen auch die Ausschüsse der Vollversammlung, die entweder auf Dauer oder für die Erledigung bestimmter Aufgaben gebildet werden. Die Ausschüsse beraten über die in ihren jeweiligen Aufgabenbereich fallenden Angelegenheiten und berichten dem Vorstand bzw. der Vollversammlung, denen die Beschlussfassung vorbehalten ist. Ständige Ausschüsse der Handwerkskammer Aachen sind der Gewerbeförderungsausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss, Berufsbildungsausschuss und die Gesellenprüfungsausschüsse.

Ausschuss für Gewerbeförderung und Innovation

Berät und unterstützt in allen Aufgaben die von der Handwerkskammer Aachen betriebene Gewerbeförderung. Mitglieder sind ein Vorsitzender, drei Arbeitgeber und drei Arbeitnehmer. Die Amtzeit ist identisch mit der Wahlperiode der Mitgliederversammlung.

Gewerbeförderungsausschuss

Arbeitgebervertreter

Arbeitnehmervertreter

  
           





Rudolf Ferebauer

Thomas Riemenschneider

Josef Ross

Holger Leder

Werner Witt

Guido W. Schmidt

Axel Schömer

Gert-Willi Zimmermann

Helmut Krings

Rudi Pütz

Markus Zittel

Paul Frauenrath

Christof Niessen

Rechnungsprüfungsausschuss

Überprüft die Jahresrechnung und berichtet der Vollversammlung. Mitglieder sind zwei Arbeitgeber und ein Arbeitnehmer. Die Amtszeit ist identisch mit der Wahlperiode der Mitgliederversammlung.

Rechnungsprüfungsausschuss

Arbeitgebervertreter

Arbeitnehmervertreter






Herbert May

Markus Holländer

Matthias Cremer

Luise Lauer

Detlef Carl

Axel Schömer

Berufsbildungsausschuss

Dem je sechs Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Berufsschullehrer (letztere mit beratender Stimme) angehören. Er ist in allen wichtigen Angelegenheiten der beruflichen Bildung zu unterrichten und zu hören. Die Amtszeit des Berufsbildungsausschusses beträgt fünf Jahre. Der Vorsitzende und dessen Stellvertreter werden vom Berufsbildungsausschuss aus seiner Mitte gewählt.

Berufsbildungsausschuss

Arbeitgebervertreter

Arbeitnehmervertreter

Berufsschullehrer

















Karl-Josef Claßen

Volker Kohlisch

Rolf-Dieter Crott

Edwin Mönius

Paul Frauenrath

Ute Dreser

Michael Nobis

Peter Effenberg

Ingrid Wagner

Thomas Schmid

Dirk Jansen

Jürgen Tilk

Adolf Rademacher

Karl-Heinz Drießen

Heike Schwarzbauer

Hubertus Schmitz

Jens Carl Herbert Möller

Thomas Becker

Elvira Croé

Thomas Hartmann

Thomas Gurdon

Hans-Peter Tholen

Gert-Willi Zimmermann

Monika Büth-Niehr

Günter Höfels

Luise Lauer

Erhard Kusch

Werner Witt

Guido W. Schmidt

Christiane Levold

Barthel Bauer

Markus Holländer

Jochen Roebers

Bruno Plum

Manfred Werner

Paul-Günther Threin

Sachverständige:

Doris Schillings

stv. Peter Spiertz

Gesellenprüfungsausschüsse

Soweit nicht die zuständigen Handwerksinnungen zur Errichtung ermächtigt sind. Dem Gesellenprüfungsausschuss gehören mindestens 3 Mitglieder an: Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Berufsschullehrer. Für nichthandwerkliche Ausbildungsberufe bestehen Abschlussprüfungsausschüsse. Die Mitglieder werden für längstens fünf Jahre berufen. Der Vorsitzende und sein Stellvertreter werden vom Ausschuss aus seiner Mitte gewählt.