Handwerksbetriebe werden am liebsten an Familienmitglieder oder erfahrene jüngere Mitarbeiter übergeben.
handwerkskammer.de
Handwerksbetriebe werden am liebsten an Familienmitglieder oder erfahrene jüngere Mitarbeiter übergeben.

News 11.08.2021Die Übergabe frühzeitig angehen

Aachen. Inhabern von Handwerksbetrieben wird geraten, das Thema „Betriebsübergabe“ frühzeitig anzugehen. „Die Vorbereitungen für die Nachfolge sollten fünf bis zehn Jahre vor der Übernahme beginnen“, rät Diplom-Kaufmann Kurt Krüger, Leiter der Unternehmensberatung der Handwerkskammer Aachen. Rund 30 Prozent der Handwerksbetriebe in der Region Aachen werden von einem Inhaber geführt, der 55 Jahre oder älter ist. Die Kammer hat berechnet, dass bis 2023 etwa 2.200 Handwerksbetriebe einen Generationswechsel vollziehen müssen. Ihr Übergabecenter bietet einen umfassenden Service zu Betriebsübergabe und -übernahme.

Wer einen Betrieb übergeben oder übernehmen will, sollte immer zuerst die Berater der Handwerkskammer kontaktieren. „In unserem ÜBERGABECENTER bieten wir einen umfassenden Service, der sehr häufig und gerne in Anspruch genommen wird“, sagt Kurt Krüger.

Berater der Handwerkskammer Aachen:

  • Diplom-Kaufmann Kurt Krüger
    (zuständiger Berater für Betriebe in der Städteregion Aachen, außer Stadt Aachen),
    +49 241 471-119,  kurt.krueger@hwk-aachen.de

  • Diplom-Kaufmann Rainer Hupke
    (zuständiger Berater für Betriebe in der Stadt Aachen),
    +49 241 471-172,  rainer.hupke@hwk-aachen.de

  • Diplom-Kaufmann Thomas Dudkiewicz
    (zuständiger Berater für Betriebe in den Kreisen Euskirchen und Düren ohne Stadt Düren),
    +49 241 471-178,  thomas.dudkiewicz@hwk-aachen.de

  • Diplom-Kaufmann Peter Havers
    (zuständiger Berater für Betriebe im Kreis Heinsberg und in der Stadt Düren),
    +49 241 471-180,  peter.havers@hwk-aachen.de

Info: Weitere Informationen zu den Leistungen des ÜBERGABECENTERS der Handwerkskammer Aachen finden Sie unter  www.uebergabecenter.de