Freiraum schaffen

News 14.05.2020

Mit flexiblen Kreditlösungen hilft die Aachener Bank, Baumaßnahmen zu realisieren

Aachen. Gründe für eine Modernisierung oder den Umbau der eigenen vier Wände gibt es viele: Die Kinder sollen im ausgebauten Dachgeschoss ihr eigenes Reich erhalten, oder der erwachsene Nachwuchs verlässt das Nest und aus dem gewonnenen Platz soll eine Einliegerwohnung entstehen. Häufig ist es auch die ältere Generation, die das Zuhause ihren Bedürfnissen anpasst. Sei es der neue Treppenlift oder ein barrierefreies Bad – aus den Überlegungen wird schnell ein komplexes Vorhaben, welches auch finanziert werden muss.

„Wir helfen mit unseren individuellen Kreditlösungen, den nötigen Freiraum zu schaffen, um sich voll auf die Baumaßnahme zu konzentrieren“, sagt Thomas Ritzerfeld, Leiter des Teams der Spezialisten Gewerbe- und Immobilienfinanzierung bei der Aachener Bank.

Die Volksbank ermöglicht beispielsweise mit ihrem Modernisierungs-Darlehen, die eigenen Pläne flexibel und schnell voranzutreiben. Denn die Aachener Bank fordert vom Immobilien-Eigentümer keine zusätzlichen Sicherheiten wie z. B. eine Grundschuld. Nicht selten darf er sogar mit einer Sofortzusage rechnen.

Thomas Ritzerfeld weiß, dass der Umbau per se schon genügend Unwägbarkeiten birgt, „da sollte das Finanzielle zuverlässig und schnell abgewickelt werden können“. Das zehnköpfige Spezialisten-Team steht dabei allen Immobilien-Eigentümern im Geschäftsgebiet zur Seite. Auch wenn die Immobilie in die Jahre gekommen ist und nun z. B. Energieeffizienz ein Thema wird. „Das Dach und die Fenster ersetzen, dämmen oder erneuerbare Energien nutzen sind nur einige Themen, die die Kunden antreiben“, erklärt Ritzerfeld. Diese wichtigen Entscheidungen begleitet die Aachener Bank mit größtmöglicher Unterstützung: „Mit unserer festen Rate bieten wir Kalkulations sicherheit, zudem zahlen wir nicht nach Baufortschritt, sondern geben mit einer Sofortauszahlung unserem Kunden bestmögliche Handlungsfreiheit bei der Modernisierung.“

www.aachener-bank.de