hw_rosenberg
Akademie für Handwerksdesign

Gut Rosenberg setzt auf virtuelles Lernen

News 15.04.2020

Testballon für den neuen Teilzeitlehrgang zum Gestalter im Handwerk. Infotag am 8. Mai.

Aachen. Die Krise als Chance nutzen: Gut Rosenberg nutzt das Social Distancing und die damit verbundene Schließung der Akademie als Testballon für ein neues Lernmodell. Anfang August startet der erste Lehrgang zum mediengestützten „Gestalter/-in im Handwerk“. Für Freitag, 8. Mai, ab 14 Uhr, sind Interessenten zum Infotag eingeladen.
Dr. Petronella Prottung, Leiterin der Akademie für Handwerksdesign der Handwerkskammer Aachen, fühlt sich trotz Quarantäne in ihrer Heimatstadt München richtig gut. „Wir ziehen unseren Stundenplan komplett virtuell durch“, sagt sie. Die Studenten und Dozenten haben sich nach der Schließung der Akademie ebenfalls ins Private zurückgezogen und kommunizieren von dort über die Lernplattform „ILIAS“ und Adobe Connect. Die Anwesenheit im Online-Unterricht ist verpflichtend. Doch darin sieht Petronella Prottung ohnehin kein Problem. „Es macht uns allen richtig Spaß.“
Nach dem Lockdown hat die Akademie die Teilnehmer und Dozenten im Umgang mit der Software virtuell geschult. Die Akademie-Leiterin ist besonders begeistert über die Motivation auf allen Seiten. „Alle Dozenten ziehen mit, die Studenten organisieren sich untereinander und helfen bei Technikfragen.“ Die Verbindung laufe nicht immer reibungslos, so Prottung. „Aber wir schaffen es, den Unterricht zuverlässig abzuhalten.“ Für die bevorstehenden Examen sieht sie keine Schwierigkeiten. „Im Handwerk in Deutschland sind wir die ersten, wo der virtuelle Unterricht in vollem Umfang funktioniert“, sagt die Akademie-Leiterin.

Die Corona-Krise und ihre sozialen Auswirkungen sind damit für die Handwerksakademie zum vorzeitigen Testballon geworden. Denn so, wie die Dozenten derzeit unterrichten, soll ab August das berufsbegleitende Studium zum „Gestalter/-in im Handwerk“ ablaufen – zu 40 Prozent mediengestützt und von zu Hause aus. „Das ist der perfekte Vorlauf“, freut sich die Akademie-Leiterin.

Info: Die Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg hat ihre Infotage verschoben. Interessenten können sich nach bisherigem Stand am Donnerstag, 8. Mai informieren: Ab 11 Uhr über das Vollzeitstudium Two-in-One sowie ab 14 Uhr über den neuen Gestalter/-in im Handwerk, der ab August mediengestützt und in Teilzeit mit 40 Prozent work@home angeboten wird. Mehr Infos unter  www.gut-rosenberg.de.