Interior Lifestyle in Tokyo Messe
show999 - stock.adobe.com

Interior Lifestyle in Tokyo 2022

News 20.12.2021

Für die bundesgeförderte Gemeinschaftsausstellung auf der Interior Lifestyle in Tokyo können Bewerbungen aus dem Kunsthandwerk noch bis zum 10. Februar 2022 beim Bundesverband Kunsthandwerk eingereicht werden.

Wie in jedem Jahr hat der ZDH auch für 2022 die Firmengemeinschaftsausstellung im Rahmen der Interior Lifestyle in Tokyo im Auslandsmesseprogramm angemeldet. Hierdurch wird Handwerksbetrieben, die im Bereich Design, Kunsthandwerk oder angewandte Kunst tätig sind, die Möglichkeit einer geförderten Messebeteiligung geboten. Die Messe wird vom 1. bis 3. Juni 2022 in Tokyo stattfinden – vorbehaltlich möglicher Änderungen aufgrund der Corona-Pandemie.
Die Beteiligung an dem Gemeinschaftsstand unterliegt einem Auswahlprozess, der durch die Fachjury des Bundesverbands Kunsthandwerk (BK) vorgenommen wird.

Für die Beteiligung gelten folgende Richtlinien:

  1. Flächenvorgabe für jeden Aussteller
    Mindestfläche 9 qm, Maximalfläche 100 qm. Jeder Aussteller bestimmt mit der Anmeldung seine benötigte Fläche im Rahmen von 9 bis 100 qm.
  2. Transport und Versicherung
    Das BMWi übernimmt seit 2018 keine Transportkosten mehr. Die teilnehmenden Aussteller müssen den Transport selbst organisieren oder eine Spedition damit beauftragen.
  3. Preisgestaltung
    Die Preise für die Teilnahme werden in Quadratmetern abgerechnet: Für die Teilnahme fallen mit Standbau 250 €/qm an, bzw. 170 €/qm ohne Standbau.

Wenn Aussteller selbst in Tokyo anwesend sein möchten, ist für die Reisekosten persönlich aufzukommen.

Sofern Handwerker aus dem Bereich Kunsthandwerk an der Veranstaltung teilnehmen wollen, senden diese bitte bis zum 10. Februar 2022 die Bewerbungsunterlagen samt Lebenslauf und Bildmaterial aktueller Arbeiten an den Bundesverband Kunsthandwerk e.V. (BK), Windmühlstraße 3, 60329 Frankfurt am Main.  Bei Fragen wenden Sie sich an: Tel.: +49 69-740 231 oder E-Mail: info@bundesverband-kunsthandwerk.de
Weitere Unterlagen werden anschließend von der Durchführungsgesellschaft, der Messe Frankfurt Exhibition GmbH, zur Verfügung gestellt.