Neustart: Ein Anspruch auf die Neustarthilfe 2022 orientiert sich an der bisherigen Neustarthilfe Plus. Die Antragstellung kann über www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de. erfolgen.
stock.adobe.com
Neustart: Ein Anspruch auf die Neustarthilfe 2022 orientiert sich an der bisherigen Neustarthilfe Plus. Die Antragstellung kann über www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de. erfolgen.

News 15.03.2022Neustarthilfe 2022 beantragen

Mit der Neustarthilfe 2022 werden Soloselbstständige, Kapitalgesellschaften und Genossenschaften unterstützt, deren wirtschaftliche Tätigkeit im Förderzeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2022 coronabedingt eingeschränkt ist.

Die Neustarthilfe 2022 knüpft an die bisherige Neustarthilfe Plus an und ergänzt auch weiterhin die bestehenden Sicherungssysteme, wie zum Beispiel die Grundsicherung. Antragstellende, welche die Fixkostenerstattung im Rahmen der Überbrückungshilfe IV nicht in Anspruch nehmen, können einmalig für das erste und zweite Quartal 2022 als Unterstützungsleistung (Neustarthilfe 2022) 50 Prozent des im Vergleichszeitraum erwirtschafteten Referenzumsatzes erhalten.

Die Neustarthilfe 2022 beträgt für den Förderzeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2022 insgesamt maximal 4.500 Euro für Soloselbstständige und Ein-Personen-Kapitalgesellschaften sowie insgesamt maximal 18.000 Euro für Mehr-Personen-Kapitalgesellschaften und Genossenschaften.

Antragstellung: Die Anspruchsberechtigung und -voraussetzungen für die Neustarthilfe 2022 orientieren sich an der bisherigen Neustarthilfe Plus. Die Antragstellung kann über die bekannte Plattform erfolgen www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.