nrw_soforthilfe_rueckzahlung_1280_480
MWIDENRW

NRW-Soforthilfe 2020

News 15.07.2020

Rückmeldung und Rückzahlung erst nach Aufforderung

Bund und Land NRW haben im März 2020 mit der NRW-Soforthilfe ein Programm aufgelegt, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Nun muss geprüft werden, ob die Zahlungen dem Bedarf entsprochen haben.

Daher werden aktuell und in den kommenden Wochen die Soforthilfe-Empfänger per E-Mail aufgefordert, mittels eines zugesendeten Formulars die Höhe ihres Liquiditätsengpasses zu ermitteln und das Ergebnis dem Land NRW online mitzuteilen.

Die Rückmeldung an das Land NRW muss bis zum 30.09.2020 erfolgen, eine ermittelte Rückzahlung bis zum 31.12.2020. Aufgrund der Rückmeldefrist bis Ende September empfehlen wir derzeit, diese Frist zu nutzen, um mögliche Anpassungen der Rückzahlungsbedingungen zu beobachten. Es ist nicht auszuschließen, dass sich hier noch Änderungen ergeben.

Info: Fragen zur Berechnung der Rückzahlung können direkt an die Hotline des Wirtschaftsministeriums NRW gestellt werden unter +49 211 79564995  oder soforthilfe-rueckmeldung@mwide.nrw.de

Ausführliche Hinweise und ein Erklärvideo finden Sie auf der Seite des NRW-Wirtschaftsministeriums