hw_oekoprofit_2
Stadt Graz, Umweltamt

News vom 27.07.2022Ökoprofit: Umwelt entlasten und Betriebskosten senken

Zeit für ein Zwischenfazit, denn die Bilanz ist bereits jetzt schon positiv!

Aachen. Seit Herbst 2021 läuft das zehnte Ökoprofit-Projekt in der Städteregion Aachen, eine Kooperation von Städteregion und Stadt Aachen mit der regionalen Wirtschaft. Zeit für ein Zwischenfazit, denn die Bilanz ist jetzt schon positiv: Die teilnehmenden Betriebe setzen zahlreiche Maßnahmen um, die die Umwelt entlasten und gleichzeitig die Betriebskosten senken. Das Programm soll im ersten Quartal 2023 abgeschlossen werden.

In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft, den Unternehmensverbänden und der Effizienz-Agentur sowie den drei lokalen Energieversorgungsunternehmen enwor, EWV und Stawag veranstalten Städteregion und Stadt Aachen das Vorhaben und unterstützen es finanziell.

Im vergangenen Monat berichteten die Verantwortlichen der Betriebe von ihren bisherigen Erfahrungen und auch darüber, inwieweit Maßnahmen konkret umgesetzt worden sind, die am Ende den Erfolg des Projekts ausmachen sollen. Die Veranstaltung fand statt in den Räumen der Firma Rodriguez GmbH in Eschweiler, einem Anbieter von Präzisionslager und Lineartechnik im Maschinen- und Anlagenbau und aktuellen Ökoprofit-Betrieb.

Die Berichte der Unternehmen zeigen: Das Projekt ist bereits jetzt ein voller Erfolg. Insgesamt zeigen sich in mehreren Betrieben schon nach einem halben Jahr deutliche Kostensenkungen, mit denen gleichzeitig die Umwelt entlastet wird. Einige Beispiele: Beleuchtungsanlagen wurden optimiert, die Abfalltrennung wurde verbessert. Dieselgabelstapler wurden ausgetauscht gegen solche mit Elektroantrieb. Und Rechnungen werden inzwischen digital erstellt.

Die Gründe für den Erfolg sind schnell entdeckt: Die Mischung aus gemeinsamen Workshops und individueller Beratung schafft eine kreative Atmosphäre, in der die Unternehmen miteinander arbeiten und durch die Beratenden kompetent unterstützt werden. Die Analyse der betrieblichen Daten (zum Beispiel Energieverbrauch, Abfallaufkommen) hilft den Unternehmen die Felder auszuwählen, bei denen besonders viel eingespart werden kann.

Ökoprofit wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt.

Folgende Unternehmen sind an der zehnten Ökoprofit-Runde in der Region Aachen beteiligt: Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV), Aachen; ConSense, Aachen; Dirkra Sondermaschinenbau, Stolberg; Dohlen & Krott Werkzeugbau, Baesweiler; Energeticon, Alsdorf; Haugg Kühlerfabrik, Aachen; Haus Hörn, Aachen; myrenne, Roetgen; Rodriguez, Eschweiler.