KFZ Hochvolt - Aufbauseminar

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 796,00 €

Unterricht

27.10.2021 - 29.10.2021
Mi - Fr 09:00-16:15 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 27 Std.

Lehrgangsort
Kfz-Werkstatt 2
Rustr. 160
52349 Düren
Ansprechpartner/in
Laura Daniels
Tel. 0241 9674-117
weiterbildung--at--hwk-aachen.de
Servicezeiten:

Mo - Do: 8 - 16 Uhr,
Fr: 8 - 12 Uhr

Corona-Hinweis:

Bitte beachten Sie die Corona-Verhaltensregeln und den Hygieneplan. Coronabedingt kann es zu Terminänderungen kommen.

Angebotsnummer 185406210-0

Aufbauseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit den Schwerpunkten Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen sowie Arbeiten unter Spannung und in HV-Energiespeichern nach DGUV Information 200-005, Kapitel V Nr. 3.2 in Verbindung mit Anhang 9 sowie Kapitel V Nr. 3.3; Stand: 4/2012.

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars sind die Teilnehmer berechtigt:

  • an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen selbstständig und sicher zu arbeiten,
  • HV-Komponenten wie Fahrmotoren oder Energiespeicher im spannungslosen Zustand  zu wechseln,
  • die Fehlersuche an nicht zwangsläufig berührungssicher ausgeführten HV-Komponenten (mit berührungssicheren Prüfadaptern) durchzuführen und
  • an unter Spannung stehenden Teilen von Energiespeichern zu arbeiten.

Themenschwerpunkte:

  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Elektrotechnische Arbeiten nach Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 und DIN VDE 0105-100
  • HV-Konzept und Fahrzeugtechnik, sicherheitstechnische Anforderungen gemäß Federal ECE Regel 100
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Werkzeuge und einzusetzende Schutz-, Prüf- und Hilfsmittel
  • Absichern der Arbeitsbereiche
  • Kennzeichnung der Fahrzeuge, an denen unter Spannung stehende Teile erreichbar sind
  • Prüfmittel
  • Spezifische nichtelektrische Gefährdungen, z.B. chemische Gefährdungen, Brand- und Explosionsgefahren
  • Praktische Übungen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und HV-Energiespeichern

Steuervergünstigungen: Anfallende Ausgaben können als Betriebsausgaben, Werbungskosten oder Sonderausgaben, in Abhängigkeit Ihrer persönlichen Steuersituation, abzugsfähig sein.

Der Start des Lehrgangs ist von einer Mindesteilnehmerzahl abhängig. Ca. 14 Tage vor Lehrgangsstart erhalten Sie die Mitteilung, ob der Lehrgang durchgeführt wird.

Zielgruppe

* KFZ-Mechaniker, KFZ-Elektriker und KFZ-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973 * Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bzw. Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik mit Ausbildungsabschluss nach 2002 * Personen der vorgenannten Handwerksberufe, die eine entsprechende Zusatzausbildung als KFZ-Servicetechniker bzw. Meister nachweisen können Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die bereits erfolgreich das Grundlagenseminar nach DGUV Information 200-005,Kapitel V Nr. 3.l i.V.m. Anhang 8 zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen in Servicewerkstätten absolviert haben.

Voraussetzungen

* Fachkundiger nach DGUV Information 200-005, Kapitel V Nr. 3.1 i.V. m Anhang 8 (Grundlagenseminar) * Untersuchungsbescheinigung G 25 (Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G 25 für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten) * gültige Ersthelfer-Ausbildung (1-tägig, inkl. Herz-/Lungenmassage-Schulung) * Mindestalter: 18 Jahre Eine Kopie der Unterlagen für die o. g. Teilnehmervoraussetzungen ist der Anmeldung beizufügen.

Abschluss

Die Schulung schließt mit einer Prüfung ab.

Zeitraum

27.10.2021 - 29.10.2021



Gebühren

Kurs: 796,00 €

Lehrplan

Zertifizierung