Aus der traditionellen Verbundenheit zum Aachener Handwerk stiftet die Sparkasse Aachen jährlich Förderpreise in zwei Kategorien.
© Foto: Andreas Schmitter

Bares für guten Karrierestart

Preis der Sparkasse Aachen für junge Handwerker

News

Aachen. Aus der traditionellen Verbundenheit zum Aachener Handwerk stiftet die Sparkasse Aachen jährlich einen Förderpreis für dessen Nachwuchs. Und das jetzt schon seit über einem Vierteljahrhundert. Der Preis der Sparkasse soll den Prüflingen in der Städteregion Aachen Anreize für besondere Leistungen in den Gesellen- beziehungsweise Abschlussprüfungen bieten. Mit ihm werden Prüflinge eines jeden Jahrgangs mit herausragenden Ergebnissen ausgezeichnet. Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsbetrieb seinen Sitz in der Städteregion Aachen hat.

Die Ausstellung der Gesellenstücke und Arbeitsproben kann übrigens noch bis Freitag, 20. September, in der Sparkasse am Münsterplatz besucht werden.

In der Kategorie 1 wurden folgende Prüflinge ausgezeichnet, die sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil ihrer Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben. Jeweils 1.000 Euro erhielten:

  • Peter Helling, Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Alsdorf (Ausbilder: QualiTec GmbH der Handwerkskammer Aachen, Aachen);
  • Eric Uschkurat, Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Herzogenrath (Wertz Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Aachen);
  • Lars Kell, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Simmerath (Roder Heizungsbau & Sanitärinstallation GmbH & Co. KG, Monschau);
  • Erik Liebtrau, Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Maschinenbau, Monschau (Myrenne GmbH, Roetgen);
  • Angelique Bertrams, Kauffrau für Büromanagement, Stolberg (Fendel & Keuchen GmbH, Aachen).

In der Kategorie 2 wurden folgende Prüflinge ausgezeichnet, die ihre Prüfung im praktischen Teil mit „sehr gut“ und im theoretischen Teil mit „gut“ abgeschlossen haben und einem Gewerk angehören, aus dem kein Prüfling in Kategorie 1 ausgezeichnet wurde. Jeweils 750 Euro erhielten:

  • Marvin Müller, Kraftfahrzeugmechatroniker, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik, Herzogenrath (Kohl automobile GmbH, Aachen);
  • Jean-Philippe Grouls, Tischler, Aachen (Schreinerei Holzart Herbert Müller, Roetgen);
  • Marvin Cowles, Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, jetzt Studierender an der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg der Handwerkskammer Aachen (Brülls Maschinen und Gerätebau GmbH, Aachen);
  • Maik Kopic, Maler und Lackierer, Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung, Simmerath (Maler- und Lackierermeister Marco Scherner, Simmerath);
  • Robin Gatzweiler, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Baesweiler (Günter Winden Fliesenfachgeschäft GmbH, Eschweiler).