© https://aachen.digital/pioneer/

Digitalisierung im Handwerk

Sechs Unternehmen als digitale Pioniere ausgezeichnet - Goldschmiede Albath gehört dazu 

Wettbewerbe Digitalisierung

Aachen. Die Fokusgruppe „Region Aachen“ des digitalHUB Aachen hat erstmals die Auszeichnung digitalPIONEER vergeben. Ausgezeichnet wurden digitale Lösungen und Ansätze, die von internen Prozessverbesserungen bis hin zu gänzlich neuen Geschäftsmodellen reichen. Die digitalen Pioniere sollen als Best-Practice bekannt gemacht werden, um andere Unternehmen durch konkrete Beispiele für das Thema Digitalisierung zu sensibilisieren und Motivation für eigene digitale Ansätze zu entfalten.

„Die Vielzahl und Qualität der Bewerbungen hat einmal mehr das große unternehmerische Potenzial der Region Aachen aufgezeigt. Die Region verfügt über Digitalkompetenz und Innovationsstärke, welche in Kombination mit produkt- bzw. technologieorientierten Unternehmen sowie exzellenten Wissenschaftseinrichtungen unseren Standort so besonders macht“, so Sven Pennings (AGIT mbH), Sprecher der Fokusgruppe Region Aachen.

Die ausgezeichneten Unternehmen sind:

  • Goldschmiede Albath
  • Interactive Pioneers GmbH
  • oculavis GmbH
  • SOPTIM AG
  • With love and data GmbH
  • und Zasso GmbH.

Die Goldschmiede Albath setzt sich intensiv mit dem Thema „Digitalisierung im Handwerk“ und Einzelhandel auseinander. Die Nutzung von CAD und 3D-Druck beim Entwurfsprozess unterstützt die Vorstellungskraft der Kunden und ermöglicht es völlig neue Formen im Designprozess zu entwickeln. So konnte die Kundenkommunikation in der Beratung sowie der Herstellungsprozess verbessert und beschleunigt werden. Auf diese Weise wird traditionelle Handwerkskunst mit neuesten Verfahren fusioniert.

Info: Weitere Informationen zum Wettbewerb digitalPIONEER und den Gewinnern finden Sie im Netz unter https://aachen.digital/pioneer.