Laden Existenzgründer und junge Unternehmen zur Gründermesse AUFBRUCH 2018 ins Technologiezentrum Jülich
(v.l.n.r.): Walter Weinberger, Anette Winkler, Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren), Christina Jansen, Christian Laudenberg (GründerRegion Aachen) und Carlo Aretz (Technologiezentrum Jülich GmbH) © GründerRegion Aachen, Foto: Peter Hütter

Gründermesse AUFBRUCH 2018

Umfangreiche Informationen für Existenzgründer am 29. Juni in Jülich

News

AUFBRUCH – Das Forum für junge Unternehmen findet in diesem Jahr auf Einladung des Dürener Landrates Wolfgang Spelthahn am Freitag, 29. Juni von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Technologiezentrum Jülich, Karl-Heinz-Beckurts-Str. 13, 52428 Jülich statt.

Wer sich zunächst unverbindlich informieren will, ist hier ebenso gut aufgehoben wie derjenige, der eine konkrete Frage klären, einen Vortrag hören oder Kontakte knüpfen will. Im Rahmen eines Beratungsparcours stehen 38 Beratungseinrichtungen für Informationen und Kurzberatungen zu allen relevanten Themen für angehende Existenzgründer und (Jung-)Unternehmer zur Verfügung. Neben zwölf Impulsvorträgen zu gründungsspezifischen Themen können die Besucher sich in der StarterCorner zudem praxisnah mit Existenzgründern aus der Region Düren austauschen.

Christian Laudenberg, Geschäftsführer der GründerRegion Aachen lädt deshalb alle Existenzgründer und jungen Unternehmen zum Besuch der regionalen Gründermesse ein: „Gute Vorbereitung ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche unternehmerische Karriere. Bei unserer Gründermesse erhalten angehende Existenzgründer und junge Unternehmen genau diese umfassende Unterstützung – kostenfrei, individuell und branchenübergreifend.“

Info:

Weitere Informationen über die Aussteller, Referenten und Vortragsinhalte sowie die Anmeldung gibt es bei der GründerRegion Aachen, www.gruenderregion.de,  Tel.: +49 241 4460-350. Den Flyer zur Gründermesse können Sie hier herunterladen.