Auszeichnung für Eduard und Alice Brammertz: Der Preis „Aachen Sozial“ ging an das Handwerker-Ehepaar. Marco Buchholz erhielt von Gabriele Mohné (r.) den Nachwuchspreis.
Foto: Andreas Schmitter

Soziales Engagement als Herzensangelegenheit

Der Preis „Aachen Sozial“ 2019 geht an das Ehepaar Alice und Eduard Brammertz

News

Aachen. Sowohl der Preis „Aachen Sozial“ als auch der „Nachwuchspreis Aachen Sozial“ werden alljährlich vom Verein „Aachen Sozial – Gesellschaft für soziales und bürgerschaftliches Engagement in der Region Aachen“ - an Aachener Persönlichkeiten vergeben, die sich im hohen Maße sozial engagieren. Die 13. Preisverleihung unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Marcel Philipp fand jüngst im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

Eine Unglückszahl ist die 13 in diesem Fall sicher nicht, denn viele Menschen können sich glücklich schätzen, die Hauptpreisträger 2019 kennengelernt zu haben. Das Unternehmer-Ehepaar Alice und Eduard Brammertz ist seit vielen Jahren in Aachen in unterschiedlichen Bereichen sozial und ehrenamtlich aktiv. Alice Brammertz ist seit 16 Jahren Vorsitzende des Ethik-Komitees der Alexianer Aachen. Ethische Fallbesprechungen gemeinsam mit den Ärzten, Pflegern und Sozialarbeitern des Alexianers Krankenhauses sowie Familienangehörigen der Klienten gehören zu ihrem Aufgabengebiet. Zudem ist sie – gemeinsam mit Pater Georg Mießen – Ansprechpartnerin als Patientenfürsprecherin und für Patientenbeschwerden des Krankenhauses und ist Tag und Nacht für die Klienten erreichbar.

„Da kann auch schon mal mitten in der Nacht das Telefon klingeln“, weiß Eduard Brammertz, der die Aktivitäten seiner Frau von Anfang an begleitet und unterstützt hat. Er selbst ist seit 2001 Mitglied im Rotary Club Aachen-Stadt ehrenamtlich sozial aktiv. Motiviert durch seinen Rotarier-Freund und Gründer des Sozialwerks Aachener Christen, Toni Jansen – unterstützt er seit Jahren das Sozialwerk. Zudem begleitet und berät er junge Menschen, die auf der Suche nach dem richtigen Lebensweg, der beruflichen Neigung und Persönlichkeitsfindung sind. „Eine Aufgabe, die mich sehr erfüllt und stolz macht“, betont Brammertz.

Was die Eltern zweier erwachsener Kinder in der Freizeit leisten, spiegelt sich auch in der Unternehmensführung der Schreinerei Brammertz wider. Seit 1980 leiten beide das Traditionsunternehmen in Kornelimünster und legen viel Wert auf eine ethische Unternehmensführung, die die Wünsche, Bedürfnisse und Motivation der Mitarbeiter berücksichtigt.

Den Nachwuchspreis Aachen Sozial 2019 erhielt Marco Buchholz. Der 28-Jährige ist Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger in der Kinderkardiologie des Uniklinikums Aachen und läuft bereits seit 2017 aus Leidenschaft und mit Herz für herzkranke Kinder.

„Hilfe von Herzen und mit Herz – dieses Thema steht 2019 im Mittelpunkt unserer Preisverleihung“, betonte Gabi Mohné, Vorsitzende des Vereins „Aachen Sozial“. „Sowohl das Engagement der Hauptpreisträger als auch des Nachwuchspreisträgers wäre ohne viel Herzblut nicht möglich. Wir sind stolz darauf, solch würdige Preisträger gefunden zu haben.“ Dass die Aktivitäten allen Auszuzeichnenden eine Herzensangelegenheit seien, könne man sehen, spüren und nachempfinden.

Info: Alle Infos rund um den Preis "Aachen Sozial" finden Sie im Netz unter www.aachensozial.de.