Einblicke in die digitale Welt: Der Vorstand der Handwerkskammer Aachen, die Geschäftsführung und Gäste informierten sich beim digitalHUB.
© Handwerkskammer Aachen, Foto: Elmar Brandt

Vorstand tagt in der Kirche

Kammergremium besichtigte die Aachener Digital Church

News Digitalisierung

Aachen. Gremiensitzung an einem anderen Ort: Der Vorstand der Handwerkskammer Aachen hat seine jüngste Sitzung in der Aachener Digital Church abgehalten. Die ehemalige Kirche St. Elisabeth hat sich zum digitalen Zentrum der Kaiserstadt gewandelt und gilt als bundesweites Referenzprojekt für die Entwicklung neuer Co-Working-Konzepte. Da die Digitalisierung auch im Handwerk eine immer wichtigere Rolle spielt und viele Chancen für Unternehmen und Mitarbeiter bietet, war es ein Anliegen der Vorstandsmitglieder, mit ihren Sitzungsgästen die Digital Church kennenzulernen.

Iris Wilhelmi, Geschäftsführerin von digitalHUB Aachen, referierte über die Räumlichkeiten und digitalen Möglichkeiten in der Kirche sowie die Entwicklung der Aktivitäten dort. Neben zusätzlichen Büroeinheiten in abgetrennten Teilbereichen des erweiterten Kirchenanbaus steht das große Mittelschiff der Kirche für Kongresse, Tagungen, Präsentationen, Ausstellungen, Konzerte und Firmenfeiern zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der digitalHUB konkrete Hilfe bei der Digitalisierung, der Ergänzung und Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und somit Verbesserung der Geschäftssituation. Er bringt digitale Anwender, mittelständische Unternehmen, regionale Institutionen und die Wissenschaft an einem Ort zusammen. www.digital-church.de