© www.amh-online.de

Metallbauer/innen stellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen her, montieren sie und halten sie instand. Moderne Architektur kommt ohne Metallkonstruktionen nicht aus: ob Fensterrahmen, Türen, Tore oder Schutzgitter aus Stahl und Aluminium, Schließ- und Sicherheitsanlagen, Sonnen- oder Blitzschutzanlagen, Metalltreppen oder größere Metallkonstruktionen wie Hallen oder Gewächshäuser. Dabei wird die Herstellung und Montage von Metallbauerzeugnissen sehr oft von Anfang bis zum Ende begleitet. Stringent müssen die technischen Vorgaben eingehalten werden, damit alle Bauteile am Schluss zusammenpassen.

Wesentliche Arbeiten sind hierbei:

  • Erarbeiten komplexer Aufgaben und Konstruieren in Abhängigkeit der Technik.
  • Vermessen, Anreißen und Zuschneiden von Metallrohren, -platten oder –blechen.
  • Millimetergenaues Schneiden von Metallen an den mit der Reißnadel markierten Stellen. Dies geschieht teilweise mit computergesteuerten Fräs- und Zuschnitt-Maschinen, aber auch mit der Hand.
  • Das In-die-„richtige Form“-Bringen geschieht warm oder kalt durch Kanten, Biegen, Richten oder Pressen.
  • Durch Bohren von Gewinden und Verschrauben oder durch Schweißen werden die Metallteile zusammengefügt.
  • Schließlich werden die Oberflächen der Metallkonstruktionen behandelt, indem sie z.B. mit Farbe beschichtet oder verzinkt werden, um sie vor Korrosion zu schützen.

Anmeldung und Beratung:

Handwerkskammer Aachen
Weiterbildungsberatung
Tempelhofer Straße 15-17
52068 Aachen
Tel.: +49 241 9674-117
Fax: +49 241 9674-174
 weiterbildung(@)hwk-aachen.de

Anfahrt BGE Aachen
Allgemeine Teilnahmebedingungen

Servicezeiten:
Mo, Mi + Do: 8 - 16 Uhr
Di: 8 - 17:30 Uhr, Fr: 8 - 12 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Metallleichtbau

Erweitert wird das komplexe Thema Metallbau durch unser Zentrum Metallleichtbau im Bildungszentrum BGZ Simmerath. Hier bieten wir praxisnahe Lehrgänge für die Ausbildung zu Fachkräften an. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bgz-simmerath.de/metallleichtbau.